Im Januar startete die 1. Mannschaft der SGP zur Rückrunde der Saison 03/04. Als Tabellendritter hatte man noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Doch am Ende sprang lediglich der 2. Platz heraus. Der Direktaufstieg war dahin. Enttäuschung auch nach der Niederlage im Entscheidungsspiel der beiden Gruppenzweiten beim SV Ringenberg (4-9).

Im Jugendbereich spielte unser Jungenteam nur eine mittelmässige Rolle. Einige Partien wurden knapp verloren, so stand nur Platz 5 zu Buche.
Bei den Mädchen sah es nicht viel anders aus. In der Bezirksliga hielt sich die Mannschaft um Anja Horstmann im Mittelfeld auf und belegte ebenfalls den 5. Platz.

Ab März kam dann unverhofft Belebung in die Abteilung.
Werner Ganster vom SV Brünen machte Helmut Schönemann den Vorschlag  einer Fusion der beiden Tischtennis-Abteilungen. Helmut war sofort von der Idee begeistert und im Handumdrehen brachte er die Sache unter Dach und Fach. Da der SV Brünen zwei Klassen höher angesiedelt war, kann die SGP ab der neuen Saison in der
1. Kreisklasse antreten. Aber damit nicht genug. Durch den Zugang vieler neuer Spieler konnten wir sofort wieder eine 2. Mannschaft ins Leben rufen. Das größte Problem war am Anfang die personelle Besetzung der beiden Herrenmannschaften, zumal auch noch Andreas Bassier nach einem Jahr TTF Barmingholten zu den Oberlohbergern zurückkehrte.

Bei der Jahreshauptversammlung im Juni wurden alle Unklarheiten beseitigt und ein neuer Vorstand gewählt. Helmut Schönemann blieb natürlich weiter Abteilungsleiter. Ihm zur Seite stehen Andreas Bassier als Stellvertreter und Werner Ganster (Sportwart / Jugendwart). Mit dem Motto “Wir sind ein Team“ geht die SGP Oberlohberg wieder besseren Zeiten entgegen.

Mit viel Elan gingen beide Mannschaften in die neue Meisterschaftssaison. Nach Ablauf der Hinrunde belegt die Erste einen hervorragenden zweiten Platz und bleibt, bei einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer TV Wesel, weiter im Rennen um den Aufstieg. Bei der zweiten Mannschaft sieht es nicht viel anders aus. Die Truppe um Mannschaftskapitän Michael Westphal, hat ebenfalls einen Punkt Rückstand und steht auf Platz 3. Nun heißt es in der Winterpause Kräfte sammeln für eine hoffentlich spannende Rückrunde.

Mit nur einer Niederlage (GA Möllen) geht unsere Jungenmannschaft in die 2. Serie. Das effektive Training in den letzten Wochen macht sich langsam bezahlt. So stehen die Kids nicht umsonst auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein bisschen Sorgen macht uns eigentlich nur der Mädchen-Bereich. Die Mädchen, die wir haben, sind spielerisch Top. Nur - es sind zu wenige. Eine volle Meisterschaftsrunde mit nur vier Spielerinnen durchzuziehen ist außerordendlich schwierig. Hoffen wir auf gutes Gelingen und auf die eine oder andere weibliche Verstärkung.

Vereinsmeister 2004
Herren Einzel: Bernd Zak
Herren Doppel: Helmut Schönemann / Stefan Dürselen
Jugend Einzel: Robin Blöhm
Jugend Doppel: Martin Kränzel / Till Merl
Schüler Einzel : Till Merl
Schüler Doppel : Till Merl / Tobias Zak

Beim Ranglisten-Turnier auf Kreisebene erreichten mit Anja Horstmann und Till Merl nach langen Jahren wieder zwei Aktive der SGPO die Endrunde der besten 12. Platz Zwei in der Mädchen-Klasse ging überraschend an Anja Horstmann. Völlig ausgepowert aber glücklich nahm Sie die Urkunde von der Pressewartin des Kreisvorstand entgegen.

Ende Januar vertritt Anja den Kreis Wesel bei der Bezirksrangliste. Neben Anja qualifizierte sich der 12 jährige Till Merl, nach Vor und Zwischenrunde, für die Endrunde in der Schüler-Klasse. Am Ende sprang der 11. Platz heraus und die Motivation, es im nächsten Jahr noch besser zu machen.