08. Juli 2017 - Vereinsmeisterschaft 2017

Thomas Zak zum ersten Mal Vereinsmeister
Julian Paschedag dominierte beim Nachwuchs

Fast pünktlich um 10:10 konnte am Samstagmorgen die Vereinsmeisterschaften in einer sehr warmen Halle und mit etwas weniger Teilnehmer als sonst über die Bühne gehen. Bernd sorgte als Turnierleiter wie immer für einen reibungslosen Ablauf und die anwesenden Spieler gaben ihr bestes und verbrachten einen tollen Tischtennistag. Titelverteidiger Oliver Tiedmann war diesmal nicht mit von der Partie und verpasste damit den möglichen fünften Titel in Folge. Seinen ersten Sieg bei einer Vereinsmeisterschaft machte endlich Thomas Zak nach einem langen Anlauf über neun Jahren perfekt. Im Finale besiegte er seinen Bruder Bernd ganz knapp im fünften Satz. Dritte wurden Dominik Steinke und Till Merl, die ebenfalls eine sehr starke Leistung ablieferten.
In der B-Klasse setzte sich nach 2014 zum zweiten Mal Jenz Maliekal durch. In der Vorrunde hatte er noch gegen Mike van Looij keine Chance, doch im Finale setzte sich Jenz überraschend als der bessere durch. Platz 3 teilten sich Michael Westphal und Dauerbrenner Frank Höfkes. Michael war ohne Training in das Turnier gestartet und war am Ende völlig platt.
Zu guter letzt stand die Doppelkonkurrenz auf dem Programm und alle gingen noch Mal an ihre Reserven. Am Ende hatte Günter Süsselbeck und Mike van Looij die meisste Kraft und holten sich den Titel gegen Bernd Zak/Dieter Hoffmann. Auf den dritten
Platz setzten sich Thomas Zak/Bernd Lippmann.
Etwas früher als sonst konnten alle noch vor der Halle das schöne Wetter genießen und über den ein oder anderen Netz oder Kantenball beim Bierchen diskutieren.

Am Sonntag war dann der Nachwuchs an der Reihe. Thomas, Bernd und Basse kümmerten sich liebevoll um die Kids, die allesamt richtig motiviert an die Tische gingen. In diesem Jahr mussten wieder Jungen und Schüler getrennt werden, auch weil einige Neue mit von der Partie waren. Die Doppel wurden dann munter gemischt.
In der Jungenklasse setzte sich wie erwartet Julian Paschedag durch. Julian gewann damit seinen dritten Titel in Folge. Lilly Hülsken schaffte es bis ins Finale und holte sich völlig überraschend die Silbermedaille. Dritter wurde Anton Haverkämper, vor Markus Semrau und Lisa Scholer. In der Schülerklasse gewann Ole Bongers den Titel und verwies damit Tom Florichs, Luca Meese und Colin Corbach auf die Plätze. In den Doppeln kam dann noch Mal spannung auf. Am Ende stand das Duo Markus Semrau/Ole Bongers ganz oben auf dem Treppchen. Zweiter wurde Julian Paschedag/Colin Corbach, dritter Anton Haverkämper/Tom Florichs und vierter Lilly Hülsken/Luca Meese.
Das wichtigste war aber der Spass am Sport. Allen Jungs und Mädels hat der Tag viel Spass gemacht und nun geht`s erstmal ab in die Ferien.   

Alles auf einem Blick:

Herren-A-Einzel

1. Thomas Zak
2. Bernd Zak
3. Dominik Steinke
3. Till Merl

Herren-B-Einzel

1. Jenz Maliekal
2. Mike van Looij
3. Michael Westphal
3. Frank Höfkes

Herren Doppel

1. G. Süsselbeck/M. van Looij
2. B.Zak/D. Hoffmann
3. Th. Zak/B. Lippmann

Jungen - Einzel

1. Julian Paschedag
2. Lilly Hülsken
3. Anton Haverkämper
4. Markus Semrau
5. Lisa Scholer

Schüler-Einzel

1. Ole Bongers
2. Tom Florichs
3. Luca Meese
4. Colin Corbach

Doppel

1. M. Semrau/O. Bongers
2. J. Paschedag/C. Corbach
3. A. Haverkämper/T. Florichs
4. L. Hülsken/L. Meese